Trauringe kaufen, ist schön; Trauringe selber machen ist jedoch noch viel besser. Das zukünftige Ehepaar kann die Schmuckstücke selbst entwerfen, unter fachkundiger Anleitung herstellen und sie voller Stolz den Verwandten und Freunden präsentieren. Wo kann man aber Trauringe in Eigenregie herstellen? Mittlerweile bieten zahlreiche Goldschmiede diesen Service an, Informationen dazu hält das Internet bereit.

In den zumeist eintägigen Kursen können junge Paare sogar ohne besondere künstlerische Begabung und ohne eine entsprechende handwerkliche Ausbildung Eheringe schmieden und das Ergebnis ist auf jeden Fall sehenswert. Neben den Kursgebühren fallen die Materialkosten für das Edelmetall, zum Beispiel für Gelb-, Weiß- oder Rotgold bzw. Silber oder Platin, an. Das Ringeschmieden ist eine super Geschenkidee für die bevorstehende Hochzeit. Verwandte und Freunde von Braut und Bräutigam legen häufig zusammen, um dem Paar einen solchen Kurs zu ermöglichen.

Die Trauringe gelingen garantiert und sind absolut einzigartig. Damit ein vorzeigbares Paar Ringe entstehen kann, erhalten die Goldschmiedelaien kompetente Hilfe vom Kursleiter, in der Regel einem Goldschmiedemeister. Jeder einzelne Arbeitsschritt wird erklärt, vorgeführt und überwacht und auch ohne viel maschinelle Unterstützung kommen innerhalb eines Tages echte Schmuckstücke zustande, die ein Leben lang getragen werden können. In den Kursgebühren ist oft die maschinelle Gravur der Ringe enthalten sowie ein Ringetui zur Aufbewahrung und ein Mattierpad, mit dem die Eheringe nachmattiert werden.