Hochzeitsfeier


Der Ablauf einer Hochzeitsfeier kann wie folgt aussehen: sie beginnt mit der Trauung, gefolgt von Spalier und Fahrt zur Hochzeitslocation. Dort findet der Sektempfang statt mit anschließendem Hochzeitsessen, Kaffeetafel und gemütlichem Beisammensein. Es folgen der Hochzeitswalzer, das ausgelassene Tanzen und die Partyspiele. Das Mitternachtsbuffet bildet das kulinarische Ende einer (hoffentlich!) wunderschönen Hochzeitsfeier.

Die wichtigste Regel zur Hochzeitsfeier: Bleiben Sie entspannt!

Vergessen Sie nie, dass Ihre Hochzeit ein einzigartiges, einmaliges Fest ist. Der Beginn vieler glücklicher Tage als Ehepaar. Auch wenn sich beim Ablauf der Feierlichkeiten der ein oder andere Fehler einschleicht. Nehmen sie ihn nicht so ernst. Die meisten Gäste werden ihn gar nicht bemerken.  Und falls ein Fehler auftaucht, bietet er meist noch Anlass zu einer guten Geschichte. Was zählt, ist immer die fröhliche, entspannte Atmosphäre auf der Feier. Den einen oder anderen Fauxpax verzeihen Ihre Gäste gern.

Vor der Hochzeitsfeier folgt ein Organisations-Marathon

Meist sind es die Bräute, die den Organisations-Marathon vor der Hochzeit in Angriff nehmen. Für ein gelungenes Fest sind viele Vorbereitungen nötig, die schon Monate vor der Hochzeit ihren Anfang finden müssen. Welcher Stylist kommt zum Brautstyling ins Haus? Wo miete ich ein Hochzeitsauto? Welche Location kommt in Frage? Welches Brautkleid passt am besten zu meinem Typ? Wer wird eingeladen? Und wie sollen wir die Einladungskarten gestalten? Um eine Hochzeitsfeier möglichst stressfrei zu planen, sollten Sie mindestens einen Vorlauf von drei Monaten einrechnen.

Kopfzeile zu Hochzeitsfeier